That was EURO2016 // Das war die EURO2016

720x202_blog_soccer_euro_2016_winner

„This one was for you“ – EURO 2016!

We all know it – everything is possible, particularly in Sports – however, not many had a right nose for what happened yesterday. Nearly nobody did expect Portugal to be the winning team of the EURO 2016 in France.

With only just “surviving” the group stage and with having won only one game within the regular time of 90 minutes the team around Cristiano Ronaldo made history yesterday. They had beaten the team of France – “Les Bleus” – with a golden goal worth watching of back-up striker Éder in minute 109.

blog_eder
Unfortunately Portugal’s superstar Cristiano Ronaldo had to give up after some 20 minutes due to an injury which resulted from an unpunished foul play from France’s Dimitri Payet. Nevertheless the Portuguese team did not give up and demonstrated a competitive spirit. With pooled forces they fought their way into the overtime – after 6 draws during the whole EURO they already knew how it feels like to neither be a winner nor a loser after 90 minutes. With the golden goal in minute 109 Portugal ruined the dream of the team around Antoine Griezmann of winning the championship in their home country.

blog_trophy

Concluding, it can be said that every 12 years something unexpected is happening in a EURO – 1992 Denmark won the championship, 2004 it was Greece’s turn and now in 2016 Portugal made it to the top. Let’s wait and see – maybe in 2028 the vikings from Iceland will make the impossible possible.

Our “dream-team EURO 2016”:

Of course not only France and Portugal did play well during the EURO, there had also been other teams. In order to “honor” those players who had been over-performers during the championship we made up our “dream team” of the EURO2016.

Goalie: Hugo Lloris (Frankreich)
Defense: Andrea Barzagli (Italien), Jerome Boateng (Deutschland), Pepe (Portugal), Raphael Guerreiro (Portugal)
Midfield: Aaron Ramsey (Wales), Mesut Özil (Deutschland), Dimitri Payet (Frankreich)
Offense: Antoine Griezmann (Frankreich), Cristiano Ronaldo (Portugal), Gareth Bale (Wales)

Here are 5 interesting EURO 2016 facts for you:

•    Renato Sanches was named Young Player of the Tournament after yesterday’s final. He is only 18 years old and will play for FC Bayern Munich as of this season.

•    The big question: Why does the Spanish team never actively take part in singing their national anthem? The explanation is simple: it has no text.

•    Icelanders are crazy (or only patriotic?): During the match against England 99.8% of the inhabitants had been sitting in front of the TV and saw their team winning – only 650 people wanted to see something else.

•    Hungary’s first-choice goalkeeper Gabor Kiraly is with 40 years the oldest player at a European Championship ever.

•    Wales had been at a major tournament for the first time since 1958 – and with their superstar Gareth Bale they had been really successful. Rumors say they are therefore thinking about renaming Wales to “Bales”! 😉

Last but not least something to chuckle about:

The real superstar of yesterday’s finale was an unexpected one. It was a moth – yes exactly, a moth! When Cristiano Ronaldo was sitting on the field with having tears in his eyes after his severe injury this little moth came to sit on his nose and instantly got famous. Cristiano’s moth it’s called – and there is even an own Twitter page. If you do not believe it, you can check it out here.

We hope you had a successful and exciting “EURO-month”. We would like to thank you for the great cooperation during this time and wish you a great summer!

Here’s to you:

Your bet-at-home.com Affiliates team


720x202_blog_soccer_euro_2016_winner

„This one was for you“ – EURO 2016!

Wir alle wissen es – alles ist möglich, vor allem im Sport – aber nicht viele hatten einen richtigen Riecher für das, was gestern passiert ist. Fast niemand hat erwartet, dass Portugal das Siegerteam der EURO 2016 in Frankreich sein würde.

Da das Team von Portugal gerade mal so die Gruppenphase „überlebt“ hat und nur ein einziges Spiel in der regulären Spielzeit von 90 Minuten gewonnen hat, hat das Team um Cristiano Ronaldo gestern Geschichte geschrieben. Sie haben das Team von Frankreich – “Les Bleus” – mit einem sehenswerten „golden goal“ von Back-up-Stürmer Éder in Minute 109 geschlagen.

blog_eder
Leider musste Portugals Superstar Cristiano Ronaldo nach etwa 20 Minuten aufgrund einer Verletzung, die aus einem ungeahndeten Foulspiel von Frankreich‘s Dimitri Payet entstanden ist, aufgeben. Dennoch gab die portugiesische Mannschaft nicht auf und bewies Kampfgeist. Mit vereinten Kräften kämpften sie sich in die Verlängerung – das Gefühl nach 90 Minuten weder Gewinner noch Verlierer zu sein kannten die Portugiesen nach sage und schreibe 6 Remis-Spiel während der gesamten EURO ja bereits.
Mit dem „golden goal“ in Minute 109 ruinierte Portugal den Traum des Teams um Antoine Griezmann die Heim-EM zu gewinnen.

blog_trophy

Schlussfolgernd kann man sagen, dass alle 12 Jahre etwas Unerwartetes in einer EURO passiert – 1992 gewann Dänemark die Meisterschaft, 2004 war Griechenland an der Reihe und jetzt im Jahr 2016 schaffte es Portugal bis an die Spitze. Lassen wir uns überraschen – vielleicht wird es im Jahr 2028 den Wikingern aus Island gelingen das Unmögliche möglich zu machen.

Unser „Team der EURO 2016“:

Natürlich haben nicht nur Frankreich und Portugal während der EM gut gespielt, es waren durchaus auch noch andere Teams dabei die durch ihre Leistungen glänzen konnten. Um die Spieler zu „ehren“ welche bei der Meisterschaft überdurchschnittlich gut gespielt haben, haben wir ein „Dream-Team“ der EURO2016 erstellt.

Tor: Hugo Lloris (Frankreich)
Abwehr: Andrea Barzagli (Italien), Jerome Boateng (Deutschland), Pepe (Portugal), Raphael Guerreiro (Portugal)
Mittelfeld: Aaron Ramsey (Wales), Mesut Özil (Deutschland), Dimitri Payet (Frankreich)
Angriff: Antoine Griezmann (Frankreich), Cristiano Ronaldo (Portugal), Gareth Bale (Wales)

Wir haben auch noch 5 spannende Fakten zur EURO 2016 für euch zusammengetragen:

•    Renato Sanches wurde nach dem Finalspiel zum besten Nachwuchsspieler der EM gekürt. Er ist 18 Jahre alt und wird ab dieser Saison beim FC Bayern München spielen.

•    Die große Frage: Warum singen spanische Nationalspieler bei der Hymne ihres Landes nie mit? Die Erklärung ist einfach: Sie hat keinen Text.

•    Die Isländer sind ein verrücktes Volk (oder einfach nur sehr patriotisch?): Während dem Achtelfinalspiel gegen England wurde in Island eine TV-Quote von 99,8% erreicht – nur 650 Menschen wollten etwas anderes sehen.

•    Ungarns Tormann Gabor Kiraly ist mit 40 Jahren der älteste Spieler der je bei einer Europameisterschafft teilgenommen hat.

•    Wales hat zum ersten Mal seit 1958 wieder an einem großen Turnier teilgenommen – und waren mit ihrem Superstar Gareth Bale gleich ziemlich erfolgreich. Es wird gemunkelt, dass die Waliser nun ihr Land von Wales in “Bales” umbenennen wollen! 😉

Zum Schluss etwas zu schmunzeln:

Der eigentliche Superstar des gestrigen Finalspiels war ein Unerwarteter. Es war eine Motte – ja genau, eine Motte! Als Cristiano Ronaldo nach seiner schweren Verletzung mit Tränen in den Augen auf dem Platz saß, erlangte eine kleine Motte, die auf seiner Nase zu sitzen kam europaweite Berühmtheit. Es ist „Cristiano’s Motte“ – und für diese gibt es mittlerweile sogar eine eigene Twitter-Seite. Wer es nicht glauben kann, hier ist sie.

Wir hoffen ihr hattet einen tollen und spannenden „EURO-Monat“. Wir bedanken uns bei Euch für die tolle Zusammenarbeit während der EM und wünschen Euch einen wunderschönen Sommer!

Das ist für euch:

Euer bet-at-home.com Affiliates Team

Tagged with: , , ,
Posted in Football

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: