Affiliate Success Stories (Daniel)

605x170_blog_affiliate_012

Name/Company: Daniel

Age: 39

Websites: 10+ for various international markets


We’re happy to feature you in this month’s affiliate success story. Tell us when you started your successful site/company and how did you come up with the idea in the first place?

I’ve been working in online marketing since 1998; affiliate has been a part of that since the beginning. The idea actually came from researching exciting market-listed companies, that’s how I stumbled across software/ASP veterans from Canada like Cryptologic or Starnet Communications (later World Gaming plc), so I invested. Afterwards, I dove further into the matter and before anyone even thought of Malta, I was active in Antigua for the local licenced operators. At the same time I was responsible for first sites which were operated for the US market.

What inspires you or what is the basis of your ideas?

The development of digital in general. I’ve been involved for so long, that I am very much inspired and driven by development, even in this retrospect. There’s always something new every day. The same applies to sports betting, there’s always something going on each day. More than any other, football is my favourite sport and it fits perfectly. There are also other sports that are worthy of betting on.

How many hours per week do you spend on your affiliate activities?

Roughly 60 hours. In 2013, I decided to start a company which operates exclusively with products via Performance Marketing & Affiliate. Previously, Affiliate was only a part-time thing. At that time, I was professionally active for nearly 10 years in the marketing and area of corporate finance/start-up foundations.

When did you become an affiliate with bet-at-home.com affiliates?

I did a little digging for you: The welcome e-mail came on 05.02.2006. So you still have time to prepare a gift for my 10 year anniversary.

In your opinion, what makes a good affiliate programme?

Good communication, tracker flexibility & reporting. Payment reliability as well, but that’s the industry in itself, so you always have to keep in mind the speed of it. Since we now have around 9 employees, we take the issue of “when” is the commission coming a lot more seriously. And when even technical Individual requests are fulfilled then that’s the cherry on the cake.

What do you like most about our bet-at-home.com affiliate programme?

You guys are fast, dependable, genuine and don’t feel the need to develop your own tracking solutions. I think that would be a huge mistake. Bookmakers are bookmakers and not tracking providers. Others can do that better. Additionally, you invest heavily in your brand and that also helps Affiliate Marketing.

What makes a above all good affiliate manager?

The above mentioned characteristics and being proactive. We can do a lot on our side and often we have to beg for offers in the markets. Here a lot of potential is squandered. And whoever can do that the best will eventually lead the market. A good affiliate manager is active, not passive.

Which challenges do you foresee in the igaming sector?

For me, regulations and taxes form the core subject. Countries looking for an additional income target igaming, but achieve exactly the opposite effect (see Portugal). These unnecessary detours require time and funds – the end result won’t change, however.

In your opinion, what is the essence of long-term success in the igaming sector?

As an affiliate? “Go big or go bust”. Especially with technological investments.

Do you have any advice for all the first time affiliates out there who are at the beginning of their career?

In which area can you be the best or most outstanding? That’s the core question. Nobody needs the 231st betting bonus-and-free-betting-with-and-without-deposit.com. When Google should be the main traffic bringer then you have to learn to be extremely critical, if you want to use the ever-so-popular doping “links” 2016ff. Online Marketing has become even more complex. Newbies have to ask themselves whether they are able to learn and manage the entire complexity of it all or to focus and minimise the complexity at the start, so that they won’t waste time. In addition, you’ll have to have some patience when it comes to harvesting your first payments.

Who do you admire the most?

Private: My wife and in the form of “worship”: My four year old daughter.
Professional and social can’t be limited to just one person.

 


605x170_blog_affiliate_012

Name/Unternehmen: Daniel

Alter: 39

Websites: 10+ für diverse internationale Märkte


 

Hallo Daniel, wir freuen uns, dass wir dich in unserer diesmonatigen Affiliate Success Story vorstellen dürfen. Erzähl doch mal – wann hast du deine erfolgreichste Seite / dein Unternehmen gestartet und wie bist du auf die Idee gekommen?

Im Bereich Online-Marketing arbeite ich seit 1998, Affiliate war von Beginn an dabei. Und die Idee kam eigentlich eher über Recherchen rund um spannende börsennotierte Unternehmen, dabei bin ich auf damalige Software / ASP-Veteranen aus Kanada wie Cryptologic oder Starnet Communications (später World Gaming plc) gestoßen und habe investiert. Danach bin ich noch tiefer in die Materie eingestiegen und war in der Zeit als noch niemand an Malta gedacht hat bereits auf Antigua für dort lizensierte Anbieter vor Ort tätig. Parallel habe ich erste Seiten, damals noch für den US-Markt, betrieben.

Was inspiriert dich bzw. was ist Quelle deiner Ideen?

Die Entwicklung von Digital im Allgemeinen. Ich bin so lange dabei, dass mich die Entwicklung an sich sehr stark inspiriert und antreibt, auch in der Retrospektive. Jeden Tag irgendwas Neues. Gleiches gilt für Sportwetten, täglich tut sich was im Sport. Vor allem ist Fußball, mein Lieblingssport und das passt einfach perfekt. Aber auch andere Sportarten bekommen die letzte Vollendung durch die Möglichkeit, darauf zu tippen.

Wie viele Stunden pro Woche wendest du für deine Tätigkeit als Affiliate auf?

Ca. 60. 2013 habe ich mich dazu entschieden eine Firma zu gründen, die ausschließlich Produkte mit der Vermarktungsform Performance Marketing & Affiliate betreibt. Vorher war Affiliate ein Teilzeitthema. Beruflich war ich davor fast 10 Jahre lang in der Vermarktung und im Bereich Unternehmensfinanzierung / Start-Up Gründungen tätig.

Seit wann bist du Affiliate bei bet-at-home.com Affiliates?

Ich hab mal für Euch nachgeschaut: 05.02.2006 kam die Willkommens-Mail. Also dürft ihr euch schnell noch was in Sachen 10-Jahres Jubiläumsgeschenk überlegen.

Was macht für dich generell ein gutes Affiliate Programm aus?

Gute Kommunikation, Tracker-Flexibilität & Reportings. Zahlungsverlässlichkeit ebenso, aber das ist die Branche an sich einmalig, so dass man eher auf Geschwindigkeit achtet. Da wir mittlerweile 9 Mitarbeiter haben, nimmt man das Thema „wann“ die Provisionen kommen, entsprechend ernster. Wenn noch technische Individualwünsche erfüllt werden können, ist das die Kirsche.

Was schätzt du an unserem bet-at-home.com Affiliates Programm?

Ihr seid schnell, zuverlässig, verbindlich und nicht der Meinung, eigene Tracking Lösungen entwickeln zu müssen. Das halte ich nämlich für einen großen Fehler. Buchmacher sind Buchmacher und keine Tracking-Anbieter. Das können andere besser. Zudem investiert ihr als Unternehmen stark in Euren Brand, was dem Affiliate Marketing auch gut tut.

Was macht für dich einen besonders guten Affiliate Manager aus?

Die o.g. Eigenschaften plus Proaktivität. Wir können von unserer Seite sehr viel machen und müssen oftmals um Aktionen etc. im Markt betteln. Hier wird viel Potenzial verschenkt. Und die, die das am besten machen führen auch den Markt an. Ein guter Affiliate Manager ist aktiv, nicht passiv.

Welche Herausforderungen siehst du für die Zukunft des igaming Bereichs?

Regulierung / Steuern bleibt das Kernthema für mich. igaming kommt auf die Agenda vieler Staaten, die abkassieren wollen (siehe aktuell Portugal) und damit, um am Beispiel zu bleiben, das Gegenteil erreichen. Diese unnötigen Umwege kosten alle Beteiligten Zeit und Geld, das Endergebnis wird trotzdem das gleiche bleiben.

Worin liegt für dich die Essenz langfristig im igaming-Bereich erfolgreich zu sein?

Als Affiliate? „Go big or go bust”. Vor allem Investitionen in Technik.

Hast du vielleicht noch einen Tipp, welchen du Affiliates, die erst am Anfang ihrer Karriere stehen, mitgeben möchtest?

In welchem Bereich kannst Du der Beste oder exzellent sein? Das ist die Kernfrage. Die 231ste wettbonus-und-gratiswetten-mit-und-ohne-Einzahlung.de.com braucht kein Mensch. Wenn es denn noch Google als Haupt-Trafficbringer sein soll, muss man extrem kritisch hinterfragen, ob man mit dem noch allseits beliebten Doping „Links“ 2016ff bestehen kann. Online-Marketing ist komplex geworden. Einsteiger müssen hinterfragen, ob sie die ganze Komplexität erlernen & managen können oder sich lieber stark fokussieren und zum Start einiges an Komplexität reduzieren, um sich nicht zu verzetteln. Zudem „Patience“ was die ersten Früchte in Form von Auszahlungen angeht.

Welche Person bewunderst du am Meisten?

Privat: Meine Frau und in Form von „anhimmeln“: Meine vierjährige Tochter.
Beruflich und gesellschaftlich lässt sich das nicht auf eine Person reduzieren.

Tagged with: ,
Posted in Affiliate Success Stories

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: